FR DE

Medizinische Leistungen


Therapeutischer Aderlass
Anonymer Aidstest
Eigenblutspende
Augentropfen

Eigenblutspende

Im Hinblick auf eine geplante Operation kann ein Patient mit seinem Arzt entscheiden, für den Eingriff sein eigenes Blut zu spenden. Obwohl dies nur noch selten geschieht, hält Blutspende SRK Freiburg für diese Patienten ein bestimmtes Entnahmeprozedere für die Eigenblutspende bereit.

Die Vor- und Nachteile der Eigenblutspende werden zwischen dem Chirurgen und dem Patienten von Fall zu Fall analysiert.

Drei Grundbedingungen müssen in jedem Fall erfüllt sein:

  1. Der Eingriff ist für mehrere Wochen im Voraus planbar.
  2. Der Blutbedarf ist vorhersehbar.
  3. Der Patient gibt sein Einverständnis.

Am Tag der Blutentnahme (zu vereinbaren) ist das Patientenmerkblatt für die Eigenblutspende auszufüllen und ins Blutspendezentrum mitzubringen.

 

Entnahmeprozedere für die Eigenblutspende (für die Ärzte)

Um einen Patienten zur Eigenblutspende anzumelden, füllt der operierende Arzt das Anmeldeformular/Formulaire d’inscription F/D  aus, nachdem er die Informationen für die verordnenden Ärzte gelesen hat.

 

Die Formulare sind zurzeit in Revision. Im Bedarfsfall sind die Ärzte gebeten, mit B-CH Kontakt aufzunehmen unter der Telefonnummer 026 306 28 75, Verantwortliche Blutspende und medizinische Leistungen.