FR DE

Therapeutischer Aderlass

Therapeutischer Aderlass

In Absprache mit dem behandelnden Arzt, führt Blutspende SRK Freiburg therapeutischen Aderlass beim Patienten durch.

Der therapeutische Aderlass wird vor allem bei folgenden Indikationen angewendet:

  1. Bei einer Eisenüberladung des Körpers, z.B. bei hereditärer Hämochromatose, einer angeborenen genetischen Störung des Eisenstoffwechsel, die zu einer erhöhten Eisenaufnahme aus dem Darm ins Blut führt. Mit dem Aderlass wird dem Körper Eisen entzogen um eine Schädigung der Organe durch Eisenablagerungen zu verhindern.
  2. Bei Polyzythämia vera (PV). Dies ist eine seltene Erkrankung der blutbildenden Zellen im Knochenmark, bei der es in erster Linie zu einer dauerhaften (chronischen) Vermehrung der roten Blutkörperchen (Erythrozyten) kommt. Dadurch kann die Fließfähigkeit des Blutes abnehmen und Durchblutungsstörungen wie Thrombosen und Embolien können die Folge sein.

Für klinische Empfehlungen betreffend therapeutischen Aderlass, mögen Sie sich bitte an Herrn Dr. Emmanuel Levrat wenden.  (Kontakt).

Anmeldung für therapeutischen Aderlass

Die Anmeldung eines Patienten zum therapeutischen Aderlass erfolgt vom behandelnden Arzt.

Wir bitten Sie, untenstehendes Formular zu drucken, auszufüllen und uns per Fax, E-Mail oder Post zu schicken (Kontakt)

Therapeutischer Aderlass, Verordung.pdf

Der Patient wird anschliessend vom Pflegefachpersonal von Blutspende SRK Freiburg aufgeboten.

Der Arzt erhält nach jedem Aderlass einen Bericht mit den aktuellen Laborresultaten.

Liste der med Leistungen und Tarife

Medizinische Leistungen


Therapeutischer Aderlass
Anonymer Aidstest